Entwicklung in der GMP.

Eigentlich wollen wir gar nicht von „Karriere“ sprechen. Lebenswege und berufliche Entwicklungen können ja ganz unterschiedlich verlaufen. Wir haben Freiberufler im Team, strategische Kooperationspartner, festangestellte BeraterInnen oder auch Berater die im zweiten Leben Dozenten oder Therapeuten sind.
Wie entwickle ich mich als festangestellte/r BeraterIn?

Der Entwicklungsweg für Interne Berater startet

  • mit einem 1-jährigem Trainee-Modell (Absolventen),
  • nach einem Jahr erhalte ich den Status des/der Junior-BeraterIn,
  • nach 2 Jahren den Status als Berater,
  • nach 5 Jahren werde ich zum(r) Senior-BeraterIn befördert,
  • nach 10 Jahren beratender Tätigkeit als Berater für die GMP. verleihen wir den Titel „Principal Consultant“.

Auf jeder dieser Ebene ist ein Einstieg möglich. Und: Da auch wir als Geschäftsführer älter werden, besteht in der GMP. prinzipiell die Möglichkeit den Partner-Status zu erlangen oder auch einen Teil oder das gesamte Unternehmen zu übernehmen.

Und sonst? Auch als Weiterbildner legen wir größten Wert auf unsere eigene Weiterbildung. Ob nun der Erwerb eines Zertifikats in Change Management (über das ISB Wiesloch), die Ausbildung zum Projekt-Fachman / -Fachfrau (gpm-ipma) oder die Weiterentwicklung zur KonfliktmoderatorIn (die coachingakademie): Bei uns bleibt keiner stehen, alle lernen weiter. Und das Tolle dabei: Bei uns lernt man extrem viele Branchen, Jobprofile und Geschäftsmodelle kennen. Wie tickt der Flughafen Düsseldorf? Wie muss sich ein Key Account Manager im Glasfasergeschäft bei 1&1 versatel weiterentwickeln? Wie führt man eine Abteilung im Robinson Club? Wie begleitet man den Change in einem IT-Großprojekt in einer Landesbank? Diese und noch viele andere Herausforderungen warten auf Sie!

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen X