Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/135492_33649/webseiten/wordpressmulti2016/wp-includes/kses.php on line 893

GMP Blog – Management-Psychologie

Know-How und Erfahrungen aus dem Bereich Human Resources

SHE Formel – Starke Frauen im Job

Unsere Senior-Beraterin Heike Huth hat als Autorin des Ebooks: „SHE Formel –  Starke Frauen im Job“ (erhältlich im Bookboon Verlag) einen Nerv getroffen. Innerhalb von 4 Monaten hat ihr Ebook bereits mehr als 500 Downloads.

Doch was macht Frauen denn nun erfolgreicher im Beruf? Die „She Formel“ zeigt der „Frau von Heute“ Möglichkeiten auf, mit denen sie ihre eigenen Stärken identifizieren und besser einsetzen kann. Sie zeigt, welche Kommunikationsstrategien zum Erfolg führen und wie Frau ihre beruflichen Ziele klären und verfolgen kann.

Im ersten Teil des Buches beschreibt Heike Huth, wie Frau die eigenen Ziele finden und formulieren kann. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Kommunikationsstrategien, der dritte Teil erklärt, wie Emotionale Intelligenz und der Umgang mit den inneren Antreibern unterstützen können. Viele Übungsvorschläge erleichtern die Umsetzung in der Praxis.

Ein kurzer Auszug…

„[…] Es gibt nur wenige Frauen, die sich nach oben gekämpft haben und in Deutschland im Management großer Unternehmen tätig sind. Warum ist das so? Gute Frage! Liegt das etwa an den Frauen, die nicht wollen oder können? Oder eher am beruflichen und privaten Umfeld?

Es gibt Berufszweige, in denen Frauen sehr erfolgreich tätig sind. Es gibt Ärztinnen, Rechtsanwältinnen, Universitätsprofessorinnen, Steuerberaterinnen etc. in der Selbstständigkeit oder im Angestelltenverhältnis. Überall müssen wir uns beweisen und durchkämpfen.

Gefühlt müssen wir besser sein und härter arbeiten, um an unser Ziel zu kommen.

Erst nach 1962 durfte eine Frau ein eigenes Bankkonto eröffnen und nach 1969 wurden wir Frauen geschäftsfähig. 1977 wurde das Bürgerliche Gesetzbuch dahingehend geändert, dass eine verheiratete Frau ohne Zustimmung ihres Ehemannes einen Arbeitsvertrag abschließen konnte. Das ist sehr lange her, sagen Sie? Die Generation, die das noch so gelebt hat, ist nicht mehr berufstätig? Ja vielleicht, aber sie konnten diese Gedanken noch an ihre Kinder weitergeben.

In den Köpfen von uns Frauen ist meistens die Reihenfolge abgespeichert: erst Familie, dann Beruf und dann ich. Wenn wir uns beruflich engagieren und eine Karriere neben der Familie anstreben, ist das schlechte Gewissen vorprogrammiert. Können und müssen wir es wirklich allen recht machen?

Jetzt haben Sie ihren Traumberuf und sind entweder selbstständig oder wollen Ihre Karriere in einem Unternehmen vorantreiben. Unsichtbare Fallen warten überall auf Sie. Manchmal schütteln Sie sich und fragen sich, was war das gerade eben? Ich habe doch alles richtig gemacht und trotzdem hört mir niemand zu? […]

»Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.« (Franz Kafka)

Dieses Buch möchte Frauen im Beruf unterstützen, stärken und Anregungen geben.
Sorry meine Herren, für Sie wird es jetzt ernst.“

(Heike Huth, SHE Formel – Starke Frauen im Job (2019), Bookoon Verlag)

 

 


FERNBLICK!

Das wohl aufregendste Seminar in der über 30-jährigen Geschichte der GMP. zieht inzwischen weite Kreise!

Gespannt und voller Vorfreude sind Ende des Sommers 6 Top ManagerInnen mit uns in die Ötztaler Alpen gezogen, um ihren persönlichen FERNBLICK! zu entwickeln:

  • Wie formuliere ich eine mitreißende Unternehmensvision und mit welcher Strategie setze ich sie um?
  • Wie nehme ich die Mitarbeiter mit? Wie bringe ich die Vision überzeugend rüber?
  • Wie verschiebe ich eigene Grenzen und motiviere mich zu der Langstreckenleistung, meine Vision konsequent zu verfolgen?

Alles in allem war dieses Seminar nach Meinung der Teilnehmer ein echter VOLLTREFFER!

Und für die, die FERNBLICK! verpasst haben? Nächstes Jahr, gleiche Zeit, gleicher Ort … FERNBLICK! 2018

Alle Infos auf www.gmp-fernblick.de

Bis nächstes Jahr!

Und auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=nAnliZp0C2I


Allein auf weiter Flur? – Wie Sie sich als interner Change Manager im Labyrinth der unterschiedlichen Erwartungen gut positionieren

Dieser Artikel thematisiert die Herausforderungen, die Change-Prozesse im Unternehmen für den internen Change Manager mit sich bringen:

  • Welchen Erwartungen müssen interne Change Manager gerecht werden?
  • Wie können sie mit diesen Anforderungen umgehen?

Wenn Sie selbst in Ihrem Unternehmensalltag mit den vielfältigen Erwartungen und Anforderungen im Kontext Change konfrontiert sind, könnte dieser Beitrag für Sie hilfreich sein.


Kreative Lösungsfindung und Stressreduzierung durch das neue Coaching-Format Coach2go

Der Fokus in diesem Artikel liegt auf den Chancen von Coaching in Bewegung für Fach- und Führungskräfte.

  • Weshalb und wann ist die Ergänzung von Coach2go zu klassischen Coaching Sitzungen sinnvoll?
  • Welchen Einfluss hat Coaching in Bewegung auf Stress?
  • Welchen Beitrag leistet Coach2go insbesondere zur kreativen Lösungsfindung?

Dieser Artikel ist interessant für alle, die mehr über die körperlichen und psychologischen Hintergründe von Coaching in Bewegung – kurz: Coach2go – wissen möchten.


Gesundheits- und Stressmanagement (Teil 2)

Das Thema Burnout ist aktuell in Öffentlichkeit und Medienlandschaft präsent wie selten zuvor. Personen des öffentlichen Lebens, wie Spitzensportler und Politiker, bekennen, unter extremen Erschöpfungszuständen zu leiden und auch in Unternehmen rückt das Thema durch eine erhöhte Anzahl an psychisch bedingten Krankheitsfällen in den Mittelpunkt. In unserem letzten Beitrag konnten Sie bereits lesen, wie man selbst Warnsignale frühzeitig erkennen kann und welche Möglichkeiten es gibt, Burnout vorzubeugen. Auf eine der Hauptursachen von Burnout haben Betroffene selbst allerdings so gut wie keinen Einfluss: Berufliche Anforderungen und Bedingungen der Arbeitsumgebung. Hier sind Unternehmen gefragt, ihre Mitarbeiter vor den Gefahren eines Burnouts zu schützen. Doch welche Faktoren sind für Arbeitnehmer wirklich belastend und was können Unternehmen konkret tun?